Erwin Fuchs (1908...)

Erwin Fuchs wurde 1908 in Stettin geboren und erhielt dort an der Kunstgewerbeschule eine Ausbildung.
Erste Ausstellungen im Pommerschen Kunstbund und Stettiner Museumsverein.

Von 1935 bis 1947 lebten er und seine Familie in Güstrow (Glasewitzer-Burg). Er war als Maler und Bildhauer tätig.
Sein Atelier befand sich in der Schnoienstraße / Ecke Flethstaken. Erwin  Fuchs entwickelte sich überwiegend autodidaktische auf verschiedensten Gebieten der Malerei und Grafik weiter.
Ab 1947 war er in Schwerin tätig. Er führte baugebundene Arbeiten in Schwerin, Rostock und Neubrandenburg aus.

Die Nachkommen von Erwin Fuchs haben seinen künstlerischen Nachlass dem Museum der Stadt Güstrow, einschließlich eines Verzeichnisses der im Familienbesitz verbliebenen Werke des Künstlers, übergeben.